Abendschulen

Die Bildungsrate und Schulabbruchquote in den Armenvierteln der Stadt Chennai waren auf einem sehr kritischen Niveau als Karunakarya im Jahre 2001 begann. Die Schulkinder hatten zu wenig gute Resultate, da sie nicht motiviert waren zu lernen. Die meisten Eltern sind auch ungebildet. Das bedeutet, dass sie nicht in der Lage sind, ihren Kindern mit den Schularbeiten zu helfen. Die Abendschul- und Aktivitätszentren haben eine sehr wichtige Funktion, da sich diese Familien sozial und wirtschaftlich am Rande der Existenz befinden und wieder in die Gesellschaft integriert werden müssen.

Die Abendschule betreibt ausschliesslich Unterricht- und Coaching-Klassen, die nach der offiziellen Schule angeboten werden. Sie soll Schülern helfen, mit ihren Schularbeiten Schritt zu halten und in den Fächern zu unterstützen wo besondere Aufmerksamkeit erforderlich ist. Die Unterrichtsstunden basieren auf dem ganzheitlichen Bildungsmodell, um ihnen eine intellektuelle, emotionale sowie eine sprachliche und körperliche Entwicklung zu ermöglichen. Viele dieser Aspekte werden von den staatlichen Schulen, welche die meisten Kinder aus den Dörfern und Slums besuchen zu wenig berücksichtigt. Die Unterrichtsstunden sind jeweils der entsprechenden Klassenstufe unter Berücksichtigung der Anforderungen für jede Klassenstufe angepasst. Viele Schüler der Mittelschule waren im Lesen, Schreiben und Sprachverständnis ungenügend gebildet. Wir konzentrierten uns darauf, diese Bedürfnisse zu fördern. Besondere Aufmerksamkeit wird den Schülern gewidmet, die sich für die Abschlussprüfungen vorbereiten.

Es ist eine allgemein bekannte Tatsache, dass die Integration von ausserschulischen Aktivitäten ins Bildungssystem sehr wichtig für die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit der Kinder ist. Sie lernen, Zeit und Raum für das Finden ihrer Interessen zu schaffen und auch zu lernen, wie man interpersonelle Beziehungen entwickeln und handhaben kann. In den staatlichen Schulen mangelt es oft an der Integration von ausserschulischen Aktivitäten in ihrem Curriculum. Wir organisieren viele solche Aktivitäten und Kinderprogramme, um den Kindern, die unsere Abendschulen besuchen, eine Möglichkeit zu bieten, auch Erfahrungen mit Aktivitäten zu sammeln, die nicht schulbindend sind. Jährlich bieten wir den Kindern viele Programme, die sie in der Schule nicht erleben. So z.B. ein Weihnachtsprogramm, ein Wochenendlager, bildende Ausflüge, Kinder-Sommerwochen, und so weiter.